Nach 1334 Spielen und 28 Jahren ist Schluss

 16.10.2020 | Stand 15.10.2020, 17:16 Uhr

Waldkirchen. Mit der Schlusssirene beim Testspiel Waldkirchen gegen Rosenheim ist am Mittwochabend die Schiedsrichter-Karriere von Matthias Worlitschek (im Foto links) zu Ende gegangen. Der 46-Jährige war insgesamt 28 Jahre lang als Eishockey-Referee im Einsatz, bestritt insgesamt 1334 Spiele. Nun widmet sich Worlitschek seiner neuen Aufgabe – als Vorsitzender des ESV Waldkirchen (wir berichteten). Zum Abschluss gab es für den Schiedsrichter Worlitschek aus den Händen des sportlichen Leiters Matthias Nickolmann ein Geschenk − auch wenn die Waldkirchner nicht mit jeder Entscheidung der Schiedsrichter einverstanden waren. „Ich kann ja nicht über meinen künftigen Chef schimpfen“, meinte Nickolmann lachend.− Quelle (mid/F.: Duschl)