Kanadisches Krokodil glänzt mit fünf Toren

Kanadisches Krokodil glänzt mit fünf Toren

Vezina trifft im ersten Spiel für ESV Waldkirchen

Waldkirchen. Das geht gut los: Eishockey-Landesligist ESV Waldkirchen hat im ersten Testspiel eine Duftmarke gesetzt, insbesondere ein Neuzugang: Thomas Vezina. Der 20-jährige Kanadier erzielte beim überzeugenden 7:0-Sieg bei Liga-Rivale SE Black Bears Freising fünf Treffer. Außerdem trafen Mario Pichler und der ehemalige österreichische Erstliga-Spieler Laurens Ober.

Offenbar waren die oberbayerischen Gastgeber nach ihrem Trainingswochenende platt. Anders die Gäste aus Waldkirchen, die zwar ebenfalls ein Kurz-Trainingslager nahe in Sterzing abhielten, aber auch am Sonntag im ersten Testspiel unter Trainer Benoît Doucet 60 Minuten marschierten. „Am Ende war Freising nicht so fit wie wir, das war ein Schritt in die richtige Richtung“, meint Matthias Nickolmann, sportlicher Leiter bei den „Karoli Crocodiles“. Über die Tor-Show von Neuzugang Vezina will Nickolmann nicht zu viele Worte verlieren: „Für Tore haben wir ihn geholt“, sagt er. Dennoch dürften seine Qualitäten nicht nur die „Black Bears“ Freising erstaunt haben. Allein im letzten Drittel habe der 1,68 Meter große Kanadier, der erstmals in Europa Eishockey spielt, mit vier Treffern gezeigt, „wie Chancen genutzt werden“, schreibt der Münchner Merkur.

Aber nicht nur Vezina verdiente sich das Lob des Trainers und Managers: „Es macht Spaß“, berichtet Nickolmann. Die Stimmung sei zwei Wochen vor dem Liga-Start am 18. Oktober (Heimspiel gegen EV Dingolfing) super. Die Abläufe würden immer besser funktionieren, „wir haben nahezu drei gleichwertige Reihen“, betont Nickolmann stolz.

Bis zum ersten Pflichtspiel bestreiten die „Crocodiles“ noch zwei Testspiele. Am Samstagabend beim Bezirksligisten EHC Regensburg und am Mittwoch, 19.30 Uhr gegen Oberligist Starbulls Rosenheim. Dieser erste Auftritt des neuen Teams in der Karoli-Eishalle, noch dazu gegen einen Drittligisten, wird mit Spannung erwartet. Von den 200 verfügbaren Tickets sind bereits 150 verkauft. Das Spiel wird außerdem (gegen eine Gebühr) live im Internet übertragen. Insgesamt vier Kameras werden Bewegtbilder aus der Karoli-Eishalle liefern. „In diesem Spiel wollen wir uns gut präsentieren und dagegen halten“, so die Marschroute von Nickolmann.

Der erste Test lässt in jedem Fall einiges erwarten von den neuen „Crocodiles“ und ihrem neuen linken Angreifer Vezina.

Quelle ( PNP − mid)