Talent vom ERC Ingolstadt verstärkt die Crocodiles

Früher Passau und Deggendorf, jetzt Waldkirchen:

Talent vom ERC Ingolstadt verstärkt die Crocodiles


Planen weiter am Kader der Karoli-Krokodile: Trainer Benoit Doucet (links) und der sportliche Leiter Matthias Nickolmann (Mitte). −Foto: Erwin Martens

Planen weiter am Kader der Karoli-Krokodile: Trainer Benoit Doucet (links) und der sportliche Leiter Matthias Nickolmann (Mitte). −Foto: Erwin Martens

Eishockey-Landesligist ESV Waldkirchen hat einen weiteren Spieler verpflichtet, wie der sportliche Leiter Matthias Nickolmann bestätigt: Dominik Kirjak (20) wechselt von der U20 des Erstligisten ERC Ingolstadt zu den Crocodiles und ist nach Laurens Ober (Linz), Thomas Vezina (aus Kanada), Daniel Huber (ERC Regen), Andreas Resch (EHF Passau) und Matthias Huber (ESC Vilshofen) der sechste Neuzugang für die im Oktober beginnende Saison.

Kirjak sei „einer der Ersten“ gewesen, den Nickolmann im Sinn hatte, als er begann den Kader zu planen. Er ist Stürmer, Linksschütze und im niederbayerischen Eishockey bereits ein Begriff. Laut der Eishockey-Plattform „eliteprospects“ stand er als Jugendlicher bereits für die EHF Passau, den Deggendorfer SC und den EV Landshut auf dem Eis. 2018 wechselte er zum ERC Ingolstadt für dessen U20 er in 66 DNL2-Spielen neun Treffer erzielte und 15 Tore vorbereitete. Nun die Rückkehr nach Niederbayern: „Er möchte es in die Oberliga schaffen und kann bei uns in der Landesliga ein Ausrufezeichen setzen“, sagt Crocodiles-Manager Nickolmann zum Neuzugang.

Junge Spieler, die mit guten Leistungen für den ESV Waldkirchen auf Verein und sich persönlich aufmerksam machen wollen, sind ein Teil des neuen Waldkirchner Konzepts im Eishockey. „Jetzt ist es die Aufgabe des Trainers ein Topteam zu formen. Ich bin überzeugt, dass Benoit Doucet den Jungs ganz viel mitgibt und sie weiter bringt.“

Offensiv wie defensiv sei man bei der Kaderplanung fast am Ziel. Mit Lukas Daschinger, Tim Hirtreiter, Manuel Fastenmeier, Niklas Mayrhauser habe man vier gestandene Verteidiger. Außerdem soll ein Trio – Ingo Schwarz, Dominik Duschl und Johannes Holzfurtner – mehr Verantwortung bekommen. Noch trainieren die Puckjäger individuell. Am 12. September steht ein Fitnesstest an, eine Woche später geht es ins Trainingslager. Der Ligastart ist für 16. Oktober vorgesehen.

(Quelle Heimatsport )